Fanny Camaly – Miss Bonbon 2017

Miss Bonbon 2017:
Fanny Camaly

Mehr als 4000 Besucher stürmten den 68. Wiener BonbonBall im Wiener Konzerthaus. Höhepunkt des Abends war die Wahl der 62. Miss Bonbon.

Über den Titel freute sich die 27-jährige Fanny Camaly aus Wien. Sie überzeugte mit ihrer charmanten Art die Promi Jury und setzte sich gegen ihre 160 Mitbewerberinnen durch. Beim anschließenden Aufwiegen der Miss Bonbon 2017 mit Manner-Schnitten türmten sich stolze 650 Packungen auf der Messschale, die die glückliche Siegerin der Tradition gemäß dem Kinderhospiz MOMO spendete.

„Ich freue mich sehr über die Wahl zur Miss Bonbon und ich habe mich auf der Waage für den guten Zweck besonders schwer gemacht, damit es möglichst viele Mannerschnitten werden“, erklärt die 27jährige Physiotherapeutin, die in ihrer Freizeit gerne Torten isst und Baseball spielt.

Der erste BonbonBall ging 1949 über die Bühne, hieß damals allerdings noch „Süße Nacht”. Erst 1955 wurde der Name auf BonbonBall geändert. In diesem Jahr kam es auch zur ersten Wahl der Miss Bonbon. Der Titel ging damals an Eva Jacob aus Wien, die als Repräsentantin der süßen Industrie für ein Jahr durch die Welt reisen durfte.

Das Aufwiegen der Miss in Süßigkeiten gibt es seit 1961. Dazu wählt eine Promi-Jury aus ca. 100 jungen Frauen die Miss Bonbon, deren Gewicht auf einer eigens konstruierten Waage in Mannerschnitten aufgewogen wird.