Keine süße Entscheidung
Absage Wiener BonbonBall 2021

Die rauschende Ballnacht für walzerverliebte Naschkatzen findet aufgrund der Corona-Pandemie 2021 nun offiziell nicht statt.

Der für 12. Februar 2021 angesetzte Traditionsball pausiert demnach für vorerst unbestimmte Zeit.Die Entscheidung ist dem Veranstalter Heinz Alphonsus – von Insidern liebevoll „BonbonBall-Papa“ genannt, nicht leichtgefallen. Dennoch zeigt er sich zuversichtlich:

„Als Veranstalter tragen wir höchste Verantwortung für unsere Gäste und Mitarbeiter. Die Sicherheit ist das wichtigste für uns alle, nichts steht darüber. Wir werden alle wieder gesund und munter über das Tanzparkett fegen, wenn wir diese schwierige Zeit überstanden haben – doch bis dahin bleibt der Ball in süßer Erinnerung“, so Alphonsus.

Der Veranstalter nimmt die aktuelle Zeit als Anstoß für Veränderungen und denkt über einen Sommerball im Wiener Rathaus nach, will dazu aber erst ein Startjahr und Datum verkünden, wenn die Sicherheit gewährleistet ist.

Mit Zuversicht und Schwung in die Zukunft

„Es wird einem schwer ums Herz, als Veranstalter einen Ball abzusagen, den man so viele Jahre organisiert hat. Dennoch stand die Entscheidung für das ganze BonbonBall-Team außer Frage – erst die Sicherheit, dann das Vergnügen“, sagt Alphonsus.

Der Veranstalter nimmt die aktuelle Zeit und das veränderte Sicherheitsbedürfnis als Anreiz, über Veränderungen nachzudenken. Er fasst einen Sommerball ins Auge, will dafür die Location wechseln und ins Wiener Rathaus ziehen.

„Es scheint uns allen am Puls der Zeit zu sein, Veranstaltungen in weitläufigeren Locations anzudenken und Freiluft-Optionen zu haben. Ein Ball gehört zwar klassisch in den Winter, doch was ist schon klassisch – unser BonbonBall war immer schon speziell. Und wenn wir uns ehrlich sind, naschen wir doch im Sommer genauso gerne wie im Winter“, ermuntert der Veranstalter.

Ein Datum stehe allerdings bei Weitem noch nicht fest:

„Wir werden erst ein neues Datum für den BonbonBall bekanntgeben, wenn die Sicherheit aller gewährleistet ist. Auch das Jahr steht nicht fest“, so Alphonsus geduldig.